Das Search Engine Marketing

Das Search Engine Marketing (SEM) beinhaltet alle Werbemaßnahmen die zur Gewinnung von Besuchern für eine Webpräsenz über Websuchmaschinen dienen. Es gibt zwei Kategorien, die es zu unterscheiden gilt: Suchmaschinenwerbung (SEA) und Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Das Search Engine Marketing ist zuständig für die Verbesserung der Sichtbarkeit innerhalb der Ergebnislisten der Suchmaschinen. Die Vorgehensweisen des Suchmaschinenmarketings führen dazu, dass Werbeanzeigen unter den ranghöchsten Suchmaschinenergebnissen erscheinen. Die organischen Suchmaschinenergebnisse, die durch eine Suchmaschinenoptimierung beeinflusst werden können stehen hier nicht in Konkurrenz zu den gekauften Werbeeinblendungen, die den eigentlichen Anteil des Suchmaschinenmarketing darstellen. Die organischen Suchmaschinenergebnisse stehen auf der linken Seite, die gekauften Werbeeinblendungen sind gelb hinterlegt und befinden sich auf der rechten Seite sowie an oberster Stelle (Google AdWords). Beide Kategorien sind völlig unabhängig voneinander und üben keinen gegenseitigen Einfluss aus. Auf den Ergebnisseiten gibt es für beide Ergebnislisten vordefinierte Bereiche. Die organischen Suchresultate und die Werbeeinblendungen beruhen beide auf eigenen Ranking-Faktoren. Diese weisen eine bestimmte Gewichtung innerhalb der Suchmaschinenalgorithmen auf.

Durch die Maßnahmen des Search Engine Marketings erscheinen Werbeanzeigen auf einem der obersten Plätze bei den Suchmaschinenergebnissen. Dies führt wiederum dazu, dass die Website öfters besucht wird. Mit seinen Teilgebieten Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) ist das Suchmaschinenmarketing eine der effektivsten Arten Kunden zu gewinnen. Viele andere Marketingformen leiden unter Streuverlusten. Beim Search Engine Marketing hingegen lassen sich Zielgruppen über die Suchanfragen bzw. Keywords gezielt ansprechen.

Da die Website aufgrund des Search Engine Marketings zu den Top-Platzierungen bei Google & Co. gehört, kommen mehr Internet-User auf die Website, da die meisten Besucher über Suchmaschinen auf Webseiten stoßen.

 

Ad Management ist die softwaregestützte Version von Online-Werbung, insbesondere von Bannern.

Google Ad Words

Das Schalten von Goole Ad Words ist eine der beliebesten Werbeformen im Internet. Das Management von Adwords braucht Zeit. Man muss kontinuierlich optimieren und die Ergebnisse in die Schaltung von neuen Ads einfließen lassen. Insofern ist eine permanente Optimierung, Keyword-Recherche und eine tägliche Überwachung  erforderlich, um Ihre Kosten pro Klick so niedrig wie möglich zurhalten.

Insgesamt ist das Adword Management so komplex wie seo und nimmt somit eine Menge Zeit in Anspruch.

Banner

Die Werbung über das Ad Management erfolgt derzeit hauptsächlich über Banner. Neben dem reinen Kauf von einer bestimmten Anzahl platzierter Banner werden auch Banner-Communities angeboten, bei denen ein bestimmtes Tauschverhältnis angeboten wird. Die dadurch entstehenden Differenzkapazitäten werden dann vom Betreiber der Community verkauft um den Service zu finanzieren. Die Verwaltung wird über eine Ad-Management-Software geregelt.